Eisingen | Aus dem Gemeindeleben | Rathaus | Handel & Gewerbe

Abfallwirtschaft, Müllentsorgung

Für die Abfallwirtschaft ist das LRA Enzkreis zuständig. Ausführliche Informationen zu allen Fragen der Abfallbeseitigung finden Sie auf den Internetseiten des Enzkreises.

Neubestellungen und Änderungen von Müllgefäßen müssen schriftlich an das LRA Enzkreis, Eigenbetrieb Abfallwirtschaft, Postfach 101080 in 75110 Pforzheim (per Fax: 07231/308-675) gerichtet werden. Die Formulare erhalten Sie im Rathaus Eisingen.

Die graue Restmülltonne wird, wenn keine seltenere Abfuhr gewünscht, zusammen mit der Biotonne alle 14 Tage geleert Die Leerung der Grünen Tonne "Flach" (Papier, Kartonagen, Kunststofffolien, Styropor) erfolgt im monatlichen Turnus, die der Grünen Tonne "Rund" (Glas, Dosen, Verbundverpackungen, Aluminium, Kunststoffbecher und -flaschen) ebenfalls.

Die Müllgebühren setzen sich zusammen aus einem Grundbetrag (abhängig von der Haushaltsgröße) und einer Gebühr pro Leerung der Tonne und Tonnengröße.


Entsorgung von Elektrogeräten 

Mit dem Inkrafttreten des Elektro- und Elektronikgesetzes können entsprechende Geräte ab 24.03.2006 wie folgt entsorgt  werden.


Elektrogroßgeräte wie Waschmaschinen, Spüler, Trockner, E-Herde, Kühlgeräte, Informations- und Telekommunikationsgeräte und Geräte der Unterhaltungselektronik (z.B. Fernsehgeräte) können kostenlos nur auf der Deponie Maulbronn abgegeben werden.

                  
Gegen die Erstattung der Transportkosten (10 € für Haushaltsgroß- und Kühlgeräte, 8 € für Bildschirmgeräte) werden die Geräte an 10 Sammelterminen direkt am Grundstück abgeholt. Dafür liegt auf dem Rathaus (so wie bei der bisherigen Kühlgeräte-Entsorgung) entsprechende Entsorgungsschecks aus, die Sie 10 Werktage zuvor bei Frau Nora Rapp Zimmer 2 abholen können.


Elektrokleingeräte können wie bisher kostenlos auf den Recyclinhöfen abgegeben weden.
Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen können noch wie vor kostenlos bei der Schadstoffsammlung und auf der Deponie in Maulbronn abgegeben weden.

                                                                                                      
Schadstoffe aus Haushalten (z.B. Farben, Lacke, Leuchtstoffröhren, Lösungsmittel etc.) können zweimal jährlich bei einem Schadstoffmobil kostenlos entsorgt werden.


Weiterführende Informationen:

Link in diesem Fenster öffnen. http://www.abfall-umwelt.de